25. März 2018.

Es wird Frühling, die Sonne wärmt endlich wieder mit goldenen
Sonnenstrahlen, Vögel singen und bauen Nester. Und überall fangen Kirsch-,
Pflaumen- und Pfirsichbäume weiß, rosa und pink an zu blühen.

Vor mir liegen jetzt noch genau zwei Monate, bis ich wieder
in Deutschland ankomme. Dann ist das Kapitel Japan erst einmal zu Ende.

Das heißt aber nicht, dass hier auf dem Blog nichts mehr
passieren wird. Ich weiß, ich habe länger nichts mehr hochgeladen, aber das
heißt nicht, dass ich nichts Nennenswertes mehr passiert ist oder ich nichts
mehr zu erzählen hätte. Es ist eher so, dass ich jetzt, wo ich vor Ort in,
meine Zeit lieber genutzt habe, sie mit den Leuten hier zu verbringen, Ausflüge
zu machen und Japanisch zu lernen.

Nebenher habe ich mir immer wieder Notizen gemacht, wenn mir
bestimmte Dinge aufgefallen sind. Ich bin aber noch nicht dazu gekommen, sie
alle auf Papier zu bringen. Es gibt aber tatsächlich noch einige Dinge, über
die ich gern berichten würde.

Gerade bin ich damit beschäftigt, sie zu sortieren und zu
verschriftlichen. Das heißt, demnächst werden noch einige Posts folgen. Der
Stil wird jedoch ein bisschen anders sein, eher auf die japanische Gesellschaft
bezogen und die japanische Sichtweise zu bestimmten Themen. Ihr dürft also
gespannt sein. Ich freue mich, wenn ihr bald wieder vorbeischaut!

Eure Jasmin